English  
 
 
  Willkommen!

Wir begrüssen Sie herzlich auf der Homepage von Prof. Dr. Erwin W. Heri

Prof. Dr. Erwin W. Heri ist ein „Hybrid“ in der internationalen Finanzmarktszenerie. Ausgebildet (Studium, Doktorat, Habilitation) in Bern, Basel, Ann Arbor und Stanford, war er zunächst als Dozent und später Professor für Nationalökonomie und Angewandte Statistik an der Universität Basel tätig, bevor er sich der Banken- und Finanzpraxis zuwandte. Dort machte er Karriere zuerst als Global Head of Research, Asset Management and International Private Banking beim Schweizerischen Bankverein in Basel, wurde dann als Chief Investment Officer Mitglied der Konzernleitung der Winterthur Versicherungsgruppe und schliesslich Mitglied der Geschäftleitung und Chief Financial Officer bei Credit Suisse Financial
Services in Zürich.

Während seiner ganzen Zeit in der Finanz- und Anlagepraxis behielt er seinen Status als Professor der Universität Basel bei, hielt dort seine Vorlesungen und betreute seine Doktoranden. Er betreute Forschungsseminarien und publizierte. Die Forschungsgebiete befanden sich immer im Bereich der praktischen Anwendungsmöglichkeiten der theoretischen Finanzmarktforschung, und ein wesentliches Anliegen war die „Übersetzung“ der Finanzsprache und der Finanzprodukte für „den Mann auf der Strasse“. So entstanden neben wissenschaftlichen Arbeiten auch eine Reihe populärwissenschaftlicher Abhandlungen, von denen sich die „Acht Gebote der Geldanlage“ aus dem Jahre 1999 zu einem Bestseller entwickelten.

Von 2003 bis 2013 leitete Prof. Heri als Chairman eine an der Börse kotierte internationale Bankengruppe in Zürich (Valartis Bank). Im Augenblick beschäftigt er sich mit der Entwicklung eines Internetportals für Finanzkompetenz. Daneben betreut er eine Reihe grösserer Mandate im Anlage- und Finanzbereich. So leitet er das Family Office einer bedeutenden englischen Adelsfamilie und eine Beratungsfirma im Pensionskassenbereich. Er war langjähriger Vorsitzender der Anlagekommission der Pensionskasse des Bundes, der grössten Pensionskasse der Schweiz. Tätigkeiten im wissenschaftlichen Bereich beinhalten die Vorlesungstätigkeit an den Universitäten Basel und Genf sowie am Swiss Finance Institute in Zürich, die Doktorandenbetreuung sowie Publikationen und Vorträge.

Erwin Heri ist verheiratet und Vater von drei erwachsenen Kindern. In seiner
Freizeit ist er vor allem kulturell und sportlich interessiert. In jüngeren Jahren war er langjähriges Mitglied der Schweizerischen Tischtennis Nationalmannschaft und vertrat die Schweiz an zahlreichen Welt- und Europameisterschaften.

Er ist viel beachteter Autor von Sachbüchern im Finanzbereich, darunter "Das verlorene Jahrzehnt: Und was Anleger daraus lernen sollten" (2011), "Moden und Mythen an den Anlagemärkten" (2004) und "Die Acht Gebote der Geldanlage" (1999).